Startseite
Inhaltsverzeichnis
Infos von A - Z
Anreise
Preise
Night-Life
Bars & Lokale
InSide(r)-Tipps
Strandpromenade
Ausflüge
Side & Museum
Moschee in Side
Markt in Side
Markt in Manavgat
Markt in Serik
Seleukeia
Manavgat Stausee
Wasserfälle
Wassermühle
Tropfsteinhöhle
Alanya & Alarahan
Selge
Aspendos
Sillyon
Perge
Minicity Antalya
Phaselis
Tinaztepe Höhle
Demre & Myra
Kartenmaterial
Kappadokien
Kumköy
Autovermietungen
Hits für Kids
Einkauftipps
Internetcafés
Hotelinformationen
Pensionen
Wassersport
Veranstaltungen
Vokabelliste
Montezumas Rache
Krankenhaus
Linkliste
 -  for free  -
Impressum
USA-Reisen
Sauerstoffversorg.
 


AlanyaDie   preiswerteste Möglichkeit um von Side  nach  Alanya zu     kommen    ist zweifelsohne    der Überlandbus.      Er startet    in    Side vom     Busbahnhof (türk.: "Otogar"), der  vis  a  vis  der Dolmusstation (Endstation Sammeltaxi)   liegt.
Die     Busse    sind meist        modern, klimatisiert       und nicht  selten  sogar mit  einer  Videoanlage ausgestattet. Ein Fahrtbegleiter versorgt die Reisenden mit Mineralwasser und kontrolliert die Fahrscheine,  die ungefähr 4,00 Euro pro Person  kosten.

Die circa 70 Kilometer bis zum Busbahnhof in Alanya  werden in  etwa  1,5  Stunden zurückgelegt. In Alanya kommt man vom  "Otogar" mit dem Dolmus ins Zentrum  für ein paar Cent ins Zentrum. Freitags ist übrigens Markttag in Alanya.

Zu den Sehenswürdigkeiten  Alanya´s gehört eine Tropfsteinsteinhöhle, die sich un- terhalb des Burgbergs befindet und gerne von Asthmatikern frequentiert wird.

Die Gegend um den  kleinen  Hafen lädt zum Spazieren ein und der rote Turm beher- bergt eine kleine Ausstellung, die besichtigt werden kann.

AlanyaDas  Highlight  sind allerdings   die  ge- waltigen  Überreste der Kleopatra-Burg, die von  fast jedem Punkt in Alanya gut zu sehen ist.
Nur    Leuten    mit ausgesprochen gu- ter   Kondition   ist der Aufstieg zu Fuß im  Sommer zu em- pfehlen.  Preiswert  kommt Ihr mit dem  Dolmus nach oben. Wer sich  ein  Taxi nimmt,  ist gut be- raten,  den  Fahrpreis  auszuhandeln,  bevor  er  einsteigt.  Aufgrund  der immen- sen Steigungen sind die  erhöhten Taxigebühren,  die einen Aufpreis für Bremsen- und Kupplungsverschleiß enthalten, gerechtfertigt.

AlanyaDer schönste Punkt auf  dem  Burgberg ist       über      die Taverne "Kleopatra Teras"              zu erreichen.        Auf Wunsch   führt  die Wirtin,    für     ein kleines    Trinkgeld, eine         Führung durch,  bei  der Ihr durch    Kleopatras Schlafzimmer geführt      werdet. Von  diesem  Punkt der   Festung  habt Ihr  optimale  Mög- lichkeiten zum  Schießen  von Postkarten-Photos.  Außerdem  sind  beide Teile von Alanya,  sowie der berühmte feinsandige  Kleopatra-Strand  und  die Hafenanlagen bestens einzusehen.

Während einer Pause auf der "Kleopatra Teras" solltet Ihr nicht versäumen Euch die handgearbeiteten Tischdecken der dort tätigen Frauen zeigen zu lassen.  Es sind in der   Regel   hochwertige   Unikate   von  erstklassiger  Qualität,  die  während  der Wintermonate gestickt und genäht werden.

Ein schönes Andenken oder Mitbringsel von einem herrlichen Tag.

Mein Tipp:  Seit  kurzer  Zeit  steht  an  der  Stelle der Burgstraße,  an der es nach rechts  zur  Kleopatra-Teras  und  zum Hotel  Bedestein  geht eine Holzbude, an der Eintrittsgelder kassiert werden. Wer angibt, dass er seine Freunde auf der Kleopatra Teras besuchen möchte kann passieren, ohne abkassiert zu werden.

AlaharanAuf  dem  Heimweg nach             Side empfehle  ich Euch einen   kleinen  Ab- stecher            zu machen.        Nach circa  20  Kilometer Fahrt       Richtung Side    macht   ein Wegweiser     nach rechts             auf Alaharan  aufmerk- sam.  Fährt  man in die  kleine  Seiten- straße,  so gelangt man  nach  etwa 8 Kilometer   an   der Karawanserei Alahara.             Neben    Festungs- reste   auf    einem Berg    und     dem Überbleibsel   einer antiken  Brücke  ist eine  Ausstellungs- halle                zu besichtigen.

Mein Tipp:          An   verschiedenen Stellen             am Straßenrand stehen Bauern,           die türkische  Bananen aus          eigenem  Anbau   verkaufen. Diese Bananen sind recht klein,   haben schwarze Flecken auf der Schale,  sind aber derartig lecker und aromatisch,   dass ich bislang nie umher kam 1 - 2 Kilo zu kaufen.

 
Top