Startseite
Inhaltsverzeichnis
Infos von A - Z
Anreise
Preise
Night-Life
Bars & Lokale
InSide(r)-Tipps
Strandpromenade
Ausflüge
Side & Museum
Moschee in Side
Markt in Side
Markt in Manavgat
Markt in Serik
Seleukeia
Manavgat Stausee
Wasserfälle
Wassermühle
Tropfsteinhöhle
Alanya & Alarahan
Selge
Aspendos
Sillyon
Perge
Minicity Antalya
Phaselis
Tinaztepe Höhle
Demre & Myra
Kartenmaterial
Kappadokien
Kumköy
Autovermietungen
Hits für Kids
Einkauftipps
Internetcafés
Hotelinformationen
Pensionen
Wassersport
Veranstaltungen
Vokabelliste
Montezumas Rache
Krankenhaus
Linkliste
 -  for free  -
Impressum
USA-Reisen
Sauerstoffversorg.
 


Etwa  85 Kilometer von  Side  entfernt liegt in  ca. 1250 Meter  über  dem  Meeres- spiegel Selge, die einst wichtigste Stadt der antiken Region Pisidien.

SelgeUm  nach  Selge zu kommen, fährt man von  Side Richtung Antalya  und  biegt nach etwa zwanzig Minuten  Autofahrt rechts  ab,   Rich- tung   Beskonak / Selge. Die gesamte Strecke   ist   gut ausgeschildert.
Die    Fahrt    geht durch   den    Oluk Köprü   Milli   Park, dem   Nationalpark mit   den  einzigen ausgedehnten Zypressenwälder in Kleinasiens. 

Hier hat sich der Köprülü,  der Eurymedon der Antike,  sein Bett durch die Ausläufer des Taurusgebirge gegraben.  In und um  Beskonak  werden von diversen Anbietern Rafting-Touren angeboten. Hinter Beskonak erreicht man nach kurzer Zeit die antike einbögige Brücke aus der Römerzeit. 

Selge
                            Hier hat man einen wahrhaft  majestä- tischen   Rundblick über  die  vierzehn Kilometer lange und bis  zu  100  Meter tiefe Schlucht.                  Nach Überquerung der   Brücke  führt eine  unbefestigte Straße nach Selge, dass  sich   heute Altinkaya nennt.

Aufgrund  des  Straßenzustandes,  der je weiter man nach  Selge  kommt immer schlimmer wird,  kommt man nur langsam voran.   Dafür hat man nach fast jeder Kurve einen neuen phantastischen Blick auf eine einzigartige Canyon-Landschaft.

Selge
                            Hobby-Fotografen, Wanderer       und Naturliebhaber kommen auf dieser Tour  ganz  sicher auf ihre Kosten.                                              Wüßte   man   es nicht besser, man könnte    glauben man  führe  durch einen Nationalpark  in den Vereinigten Staaten.

Die Bedeutung dieser Stadt, die erst nach Zahlung eines kleinen Wegezolls betreten werden kann, ist sichtlich verblasst. Dafür findet man hier noch etwas Originalität.

Selge
                                                                           Altinkaya ist heute nur noch eine Dorf- siedlung,     deren  Bedeutung  in  der  Antike die Gebäu- dereste   und  die Überbleibsel    des Amphitheaters und des  Stadions  nur erahnen lassen. 

Bodenerosionen und diverse Erdbeben führten zur Zerstörung des antiken Theaters.

Selge
Für   einen   kleinen Obolus   von   4,00 Türk Lirasi kann das antike Theater  be- sichtigt werden.

Wer  hinauf bis zu den  oberen  Sitz- reihen klettern will, sollte feste Schuhe und stramme Wa- den haben.

Belohnt  wird  man mit  einem wirklich herrlichen Ausblick.

Was einem aber auch auf Schritt und Tritt auffällt, sofern man mit offenen Augen durch dieses kleine Dorfsiedlung geht, ist die Armut der hier lebenden Menschen.

Man wird häufig angesprochen und Kinder und Frauen bieten Handarbeiten an.

 
Top